Schöne Nägel

Fingernägel sind in vielen Berufsgruppen ein Aushängeschild. So darf eine Frau oder ein Mann der die Nägel von anderen Menschen schön macht, auf keinen Fall selbst schmutzige Nägel haben. Nun ist es aber in manchen Berufsgruppen gar nicht möglich, sich eine gute Nagelpflege zu leisten. So können Mechaniker nie die Nägel haben, die man sich von ihnen wünschen würde. Meist nützt es auch nichts, wenn man sich als Mechaniker dann Handschuhe anzieht und meint, dass man damit die Nägel sauber halten kann. Oft ist es ernüchternd und traurig und dann kann man den Zustand einfach nur akzeptieren. Saubere Nägel sind aber dennoch ein wichtiger Fakt und man lernt auch bereits in der Kindheit, dass man sich immer gut die Hände waschen sollte, damit man keine Keime oder Bakterien übertragen kann. Leider ist es auch so, dass man mit schmutzigen Nägel nicht essen sollte. Aber auch das ist nicht möglich bei vielen Berufsgruppen. Handschuhe sind zwar vorhanden, aber sie werden meist nur als lästiges Übel empfunden und sind dann auch gewiss nicht an den Händen, wenn man sie braucht. Wichtig ist aber immer, dass man überhaupt etwas unternimmt und sich Handschuhe anzieht. Denn nur so kann man dann auch sicher sein, dass man keine Bakterien und Keime an die Umwelt überträgt.

Was kann man tun?

Die Nägel sollten immer gepflegt aussehen. Niemand möchte mit einer Person reden, die Schmutz unter den Nägeln hat. Leider lässt sich das besonders bei Frauen, die dick Nagellack tragen, nicht genau sagen und so könnte jeder unter schmutzigen Nägeln leiden. Nagelstudios sind wie Pilze aus dem Boden geschossen und jede Frau sucht eines auf. Denn sie will schöne Nägel. Dass sie damit teilweise aussieht wie ein Habicht auf der Jagd, ist ihr scheinbar nicht klar. Zudem sind diese langen Fingernägel weder gesund noch schön. Die Frauen selbst sehen es aber anders. Aber wenn man sich einmal überlegt, dass man mit solchen Nägeln keiner normalen Tätigkeit nachgehen kann, wird es schnell zum Problem und man will die Nägel wieder loswerden. Dennoch lassen sich nur die wenigsten Frauen davon beeindrucken. Man sollte nicht vergessen, dass die Fingernägel aufgeklebt werden. Um die eigenen dafür vorzubereiten, müssen diese noch schön heruntergehobelt werden. Dann braucht man noch eine gute Fläche. Diese wird zwar vorbereitet, aber oft kommt es vor, dass sich dann unter dem künstlichen Nagel ein Pilz bildet. Dieser kann unter Umständen sehr schmerzhaft sein und lässt sich nur schwer wieder entfernen. Man sollte sich also auf jeden Fall über die hygienischen Bedingungen im Nagelstudio informieren.

Warum Nägel sauber bleiben sollten?

Wer ein Kind hat oder vielleicht sogar ein Baby, sollte immer saubere Nägel haben. Auch in bestimmten Berufsgruppen ist es erforderlich, sich die Nägel regelmäßig zu schneiden. Denn nur so geht man sicher, dass man niemanden verletzt. So sollten besonders Erzieherinnen in Kitas kurze und saubere Nägel haben. Unter den Nägeln kann sich sehr viel Schmutz sammeln, der im schlimmsten Fall dafür sorgt, dass eines der Kinder krank wird. Man sollte also immer saubere Nägel haben, wenn man in den Job geht. Auf jeden Fall wird es praktisch sein, wenn man Handschuhe bei Gartenarbeiten überzieht. Denn dadurch lässt sich vermeiden, dass man Schmutz unter die Nägel bekommt, der sich dann nur schwer wieder entfernen lässt. Schmutzige Fingernägel sind ein Indiz für eine schmutzige Umwelt und das ist für viele eher Nachteilhaft. Man sollte nicht vergessen, dass auch der Chef bei einem Einstellungsgespräch gern auf die Nägel schaut. Er wird sicher gehen wollen, dass er eine gepflegte Angestellte bekommt.

Leave a Comment